Auch wenn es wegen der Pandemie derzeit Einschränkungen geben kann: Arbeitgeber in Deutschland profitieren wesentlich vom Einsatz Ihrer Arbeitnehmer im Ausland. Besonders unkompliziert ist das in den europäischen Mitgliedsstaaten, in den das Gemeinschaftsrecht gilt. Dort gibt es eine Vielzahl von Beschäftigungsarten, in denen das deutsche Sozialversicherungsrecht einfach weiter gilt, wenn Ihr Arbeitnehmer im Ausland arbeitet. Es sind keine Ab- und Anmeldungen erforderlich, Sie und Ihr Mitarbeiter können sich auf den Schutz der deutschen Sozialversicherung verlassen.

Zu den Mitgliedsstaaten gehören dabei nicht nur die Länder, die in der Europäischen Union sind, sondern auch Norwegen, Island, Liechtenstein sowie die Schweiz gehören dazu. Auch im Vereinigten Königreich mit Großbritannien und Nordirland gilt das in den meisten Fällen. Den Nachweis erbringen Sie durch eine sogenannte A1-Bescheinigung, die Sie im Regelfall elektronisch beantragen müssen.

Arbeiten im Ausland: Besonderheiten sind nun im Frage-Antwort-Katalog abgebildet

Doch es gibt ein paar Besonderheiten zu beachten. Vor allem kommt es oft auf die Kombination von Staatsangehörigkeit Ihres Arbeitnehmers und dem Beschäftigungsstaat im Ausland an, ob es nicht doch Hindernisse gibt. Daneben gibt es auch unterschiedliche Arten der Beschäftigung. So ist eine einzelne Dienstreise anders zu beurteilen als eine regelmäßige Arbeit in mehreren Mitgliedsstaaten oder die vorübergehende Entsendung eines Handwerkers auf eine Baustelle im Ausland.

Damit Sie hier den Durchblick behalten und die Möglichkeiten der Arbeit im Ausland konkret prüfen können, haben wir den Frage-Antwort-Katalog erweitert und Ihnen die Eingaben erleichtert. Zusammen mit der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland (DVKA) haben wir neue Fragen aufgenommen zu

  • der Erwerbstätigkeit in mehreren Mitgliedsstaaten,
  • der Beschäftigung von Beamten, diesen gleichgestellten Personen sowie Flug- und Kabinenbesatzungen im Ausland sowie
  • der Arbeit von Seeleuten auf Hochseeschiffen.

Dazu kommt die Möglichkeit, jetzt einzelne Staat für Staatangehörigkeit, Wohnsitz sowie Beschäftigungs- und Flaggenstaat auswählen zu können. Wir prüfen dann die konkrete Konstellation darauf, ob das deutsche Sozialversicherungsrecht weiter gelten kann. Bei Status grün erhalten Sie dann konkrete Hinweise in den Ergebnissen.

Unser Service für Sie im Informationsportal

Nutzen Sie jetzt unseren Frage-Antwort-Katalog Auslandseinsatz und Antragsverfahren, um die individuellen Voraussetzungen für Ihre Arbeitnehmer zu prüfen.

Über Beschäftigung im Ausland im Allgemeinen und die Entsendung im Besonderen lesen Sie mehr in den jeweiligen Steckbriefen.

Experten finden zusätzlich die dazugehörigen Dokumente der Sozialversicherung in zwei Rubriken unserer SV-Bibliothek. Zum einen geht es um die Anwendbarkeit des deutschen Sozialversicherungsrechts im Ausland, zum anderen um das Antrags- und Bescheinigungsverfahren für die A1-Bescheinigung.