Ausbildung in der Pandemie: Zahl der erfolgreichen Abschlüsse 2021 gesunken 

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat in einer Umfrage ermittelt, dass die Zahl erfolgreicher Ausbildungsabschlüsse pandemiebedingt zurückgegangen ist. Für Jugendliche und junge Erwachsene bedeutet eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und eine spätere Übernahme in den Lehrbetrieb einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. 2021 ist der Anteil der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungen laut IAB im Vergleich zu 2019 zurückgegangen. Insbesondere Bereiche wie die Gastronomie sind besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Daher zeichnet sich in diesem Bereich auch ein besonders starker Rückgang der Ausbildungsquote ab.  

Gründe für den Rückgang 

Bei einer Umfrage in Betrieben mit einem Rückgang der Ausbildungsquote haben sich unterschiedliche Gründe für den Abbruch einer Ausbildung herausgestellt. Als häufigster Grund geben 67 Prozent der Betriebe insgesamt kleinere Ausbildungsjahrgänge an. Weiterhin geben 22 Prozent an, dass sich durch die Pandemie Abschlussprüfungen verschoben haben. In 22 Prozent der Betriebe wurde die Ausbildung abgebrochen. Bei der Befragung fiel auf, dass besonders große Betriebe seltener einen kleinen Ausbildungsjahrgang angeben als der Durchschnitt der Betriebe. Von Großbetrieben werden häufiger verschobene Prüfungen angegeben. Insgesamt ist zu beachten, dass 45 Prozent der Gründe ganz oder zumindest teilweise auf die Pandemie zurückzuführen sind.   

Drei von vier Betrieben machten ein Übernahmeangebot 

In großen Teilen der Betriebe kam es im letzten Jahr zu einem pandemiebedingten Rückgang der Ausbildungsquote. Trotzdem haben drei Viertel der Ausbildungsbetriebe ihren Auszubildenden ein Übernahmeangebot gemacht. Dabei ist auffällig, dass bei Kleinstbetrieben unter zehn Beschäftigten nur etwa 50 Prozent der Arbeitgeber ihre Auszubildenden übernehmen wollte. Insgesamt wurden drei Viertel aller Übernahmeangebote von den Auszubildenden auch angenommen. Einerseits ist der Rückgang der Ausbildungszahlen für die Betriebe problematisch, da die Möglichkeiten den eigenen Fachkräftebedarf zu sichern verringert werden. Ob die Situation sich durch Förderprogramme wie das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ verbessert, bleibt abzuwarten. Politik und Wirtschaft sollten die Ausbildung junger Menschen mit erfolgreichen Ausbildungsabschlüssen trotz schwieriger Rahmenbedingungen weiterhin gezielt fördern.  

Unser Service für Sie im Informationsportal 

Alles rund um die Beschäftigung von Auszubildenden finden Sie in unserem Steckbrief Auszubildende. Und die Einstellung eines Auszubildenden können Sie mit unserem Frage-Antwort-Katalog Auszubildender prüfen.