Merken Drucken

Entgeltersatzleistungen auf einen Blick- neue Übersicht im Informationsportal

Der Begriff „Entgeltersatzleistung“ ist für viele Arbeitgeber ein sehr technischer Ausdruck. Hierunter werden verschiedene Geldleistungen der Sozialversicherung zusammengefasst. Die bekanntesten sind vermutlich das Krankengeld und das Elterngeld. Aber auch weniger bekannte wie das Verletztengeld oder verschiedene Übergangsgelder können für Sie als Arbeitgeber von Bedeutung sein.

Der Name leitet sich daraus ab, dass das Geld von der Sozialversicherung als Ersatz für das Arbeitsentgelt an den Arbeitnehmer gezahlt wird. Wenn der Arbeitgeber nicht mehr zahlen soll oder kann, zahlen Träger der Sozialversicherung in bestimmten Fällen einen definierten Betrag aus. Wer und in welcher Höhe die Ersatzleistung zahlt, ist in gesonderten Gesetzen oder in den jeweiligen Büchern des Sozialgesetzbuchs geregelt.

Der Steckbrief Entgeltersatzleistung listet die verschiedenen Formen mit der jeweils rechtlichen Grundlage auf. Über Verweise gelangen Sie zu weiterführenden Informationen zu häufigen Anlässen für die Zahlung einer Entgeltersatzleistung wie z. B. dem Steckbrief Krankheit für das Krankengeld.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz