Alle Beiträge in "Themen & Tipps":

  • Verletztengeld: Was ist anders als beim Krankengeld?

    Krankengeld und Verletztengeld sind beide Entgeltersatzleistungen: die Sozialversicherung unterstützt den Arbeitnehmer, wenn Sie kein Entgelt zahlen. Aber nicht nur die Anlässe Krankheit und Unfall sind unterschiedlich.

    ...
    mehr

COVID-19 als Berufskrankheit auf dem Vormarsch

Long Covid in Gesundheitsberufen: Die DGUV verzeichnet einen rapiden Anstieg bei den Verdachtsanzeigen auf eine Berufskrankheit, weil eine Erkrankung an Corona für die Arbeitnehmer langfristige Folgen haben kann.

...

mehr

Geldwerter Vorteil? Neues BSG-Urteil zu Tankgutscheinen und Werbegeldern

Ist ein Sachbezug als geldwerter Vorteil Teil des Arbeitsentgelts oder beitragsfrei? Ein Urteil des BSG hat nun entschieden, wenn der Arbeitgeber Werbung bezahlt und Tankgutscheine ausgibt.

...

mehr

Wann kann sich Ihr Arbeitnehmer von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen?

In der Regel besteht für einen Arbeitnehmer Rentenversicherungspflicht. 450-Euro-Minijobber und Angehörige Freier Berufe können aber einen Antrag auf Befreiung stellen. Doch die Verfahren unterschieden sich.

...

mehr

Elektroautos als Dienstwagen: Vieles ist beitragsfrei

Der Gesetzgeber fördert E-Autos nicht nur privat. Auch die Verwendung als Dienstwagen soll attraktiver werden. Dazu gehört eine Minderung der Beitragslast in der Sozialversicherung-Manches wird sogar beitragsfrei.

...

mehr

Gesund im Job: So geht BGM heute.

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist wichtig. Aber wie schützen und fördern Sie die Gesundheit Ihrer Arbeitnehmer am besten? Wir stellen Ihnen eine nützliche Checkliste und eine interessante Website vor.

...

mehr

Meldung zur Künstlersozialabgabe: Frist läuft am 31. März 2021 ab

Meldung zur Künstlersozialkasse: Auftraggeber von künstlerischen oder publizistischen Leistungen müssen sie bis spätestens 31. März 2021 abgeben. Wann Sie davon betroffen sind und wie viel fällig wird, erfahren Sie hier.

...

mehr

Saisonarbeitskräfte aus dem Ausland: BMAS unterstützt Beratung

Bald werden in der Landwirtschaft wieder viele ausländische Saisonarbeiter als Aushilfe arbeiten. Wichtig ist, dass die gültigen Regeln eingehalten werden. Dazu dient das Projekt „Faire Mobilität“, seit 2011 mit Hilfe des BMAS.

...

mehr

Gerichtsurteil zur Maskenpflicht am Arbeitsplatz: Attest reicht nicht.

Seit Ende 2020 ist die Maske am Arbeitsplatz die Regel. Davon befreit ein pauschales Attest nicht, so ein Urteil des Arbeitsgerichts Siegburg. Ein Arbeitnehmer hatte gegen den Mund Nasen-Schutz geklagt.

...

mehr

Ausbildungsprämie 2021: So fördert der Staat, wenn Sie ausbilden

Damit es ausreichend Ausbildungsplätze gibt, können Sie als Arbeitgeber von einer verdoppelten Ausbildungsprämie und einem erleichterten Zugang profitieren. Ferner gibt es Zuschüsse für Ausbilder und Kleinstbetriebe.

...

mehr

Firmenfahrrad für Arbeitnehmer: Bis 2030 weiter beitragsfrei

Übernehmen Sie als Arbeitgeber die Kosten für ein Dienstfahrrad Ihres Arbeitnehmers voll und ganz, müssen Sie dafür keine Steuern und Beiträge abführen. Auch bei einer Entgeltumwandlung gibt es Vergünstigungen.

...

mehr

Wiedereingliederung: Das sollten Sie als Arbeitgeber wissen

Ist Ihr Arbeitnehmer länger als 42 Tage in 12 Monaten krank, müssen Sie als Arbeitgeber aktiv ein betriebliches Eingliederungsmanagement einleiten. Auch bei der Rückkehr aus der Reha müssen Sie unterstützen.

...

mehr

Was ist die DEÜV-Meldung? Und was heißt DEÜV?

Immer dann, wenn Sie eine Meldung elektronisch an einen Sozialversicherungsträger übermitteln, ist das eine DEÜV-Meldung. Die Grundlage hierfür ist die Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV).

...

mehr

Jahresarbeitsentgeltgrenze 2021: Neue Krankenversicherungspflicht?

2021 wurde die Jahresarbeitsentgeltgrenze erhöht. Für Arbeitnehmer, deren Jahreseinkommen nahe der Grenze liegen wird, muss geklärt werden, ob sie wieder pflichtversichert sind oder versicherungsfrei bleiben.

...

mehr

Arbeitsförderung für Menschen mit Behinderungen verbessert

Mit dem Teilhabeförderungsgesetz erhalten Menschen mit Behinderungen einen einfacheren Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsförderung. Eine weitere Regelung betrifft das neue elektronische Antragsverfahren bei Kurzarbeit.

...

mehr

Corona allein ist kein Kündigungsgrund – so das Arbeitsgericht Berlin

Die Pandemie hat viele Arbeitgeber in eine schwierige Lage gebracht. Eine betriebsbedingte Kündigung kann bei einem dauerhaften Umsatzrückgang zulässig sein. Corona allein ist aber als Kündigungsgrund nicht ausreichend.

...

mehr

Sozialversicherungsbeiträge richtig berechnen: Diese Broschüre hilft

Habe ich alle Beiträge zur Sozialversicherung korrekt berechnet und abgeführt? Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt Sie mit Broschüren und Beratung.

...

mehr

Corona Soforthilfe für Selbstständige: Neustarthilfe jetzt beantragen

Soloselbstständige können ab sofort die Neustarthilfe beantragen. Diese Corona-Soforthilfe soll eine Lücke in den Hilfsprogrammen schließen. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie die Hilfe zu beantragen ist, lesen Sie hier.

...

mehr

Hinzuverdienstgrenze für Rentner 2021 noch einmal deutlich erhöht

Die Hinzuverdienstgrenze definiert, bis von der Zuverdienst ohne Auswirkung auf die Rente bleibt. Wegen Corona wurde die Grenze 2020 deutlich erhöht. Die Ausnahmeregelung wurde für 2021 noch einmal verlängert.

...

mehr

Lockdown: Fast 60 Millionen Arbeitstage wegen Corona entfallen

Experten des IAB haben untersucht, welchen Effekt der Lockdown auf das Arbeitsvolumen in Deutschland hatte.

...

mehr

Zu spät kommen wegen Winterchaos und Glatteis – was gilt dann?

Wintereinbruch, Neuschnee, Glatteis: In der Regel versteht man, dass da etwas schief gehen kann. Dennoch kann unentschuldigtes Fehlen auch dann zu Abmahnung oder Kündigung führen.

...

mehr

Gewalt am Arbeitsplatz nimmt zu: Ursachen und Hilfen zur Prävention

Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verzeichnen einen konstanten Anstieg der Unfallmeldungen wegen Gewalt am Arbeitsplatz. Woran liegt das und was können Arbeitgeber tun, um Gewalt im Betrieb zu vermeiden?

...

mehr

Sozialversicherung hilft Arbeitnehmern mit Reha bei Corona-Langzeitfolgen

Eine Corona-Erkrankung hinterlässt bei vielen Arbeitnehmern Spuren. Dazu gehört das Post-Covid-Syndrom, aber auch andere Spätfolgen sind bekannt. Die Sozialversicherung hilft mit Reha-Angeboten.

...

mehr

Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale 2021 deutlich gestiegen

Trainer, Chorleiter, Ehrenamtler – viele Menschen engagieren sich im Verein. Die Pauschalen regeln, bis wohin eine Entschädigung steuer- und beitragsfrei ist. Wird mehr gezahlt, muss ein Minijob angemeldet werden.

...

mehr

Ergonomie im Home Office: Praktische Checkliste der Unfallversicherung

Auch im Home Office sollen Ihre Arbeitnehmer ergonomisch arbeiten können. Worauf kommt es besonders an? Eine Checkliste hilft hier bei der Beurteilung und gibt Tipps zur Verbesserung des Heimbüros.

...

mehr

Aus- und Weiterbildung leidet unter Corona – dabei gibt es auch Chancen

Aus- und Weiterbildung im Betrieb haben in den Zeiten von Corona einen Einbruch erlitten. Mittel- und langfristig kann das für Arbeitgeber negative Folgen haben. Das IAB hat dazu Stellung genommen.

...

mehr

Jahresarbeitsentgeltgrenze: Führt Kurzarbeit zur Pflichtversicherung?

Wer als Arbeitnehmer über der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdient, ist nicht mehr pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung. Eine vorübergehende Unterschreitung wegen Kurzarbeit ändert daran nichts.

...

mehr

Corona-Sonderzahlung bis Mitte 2021 steuer- und beitragsfrei

Sonderzahlungen wegen der Corona-Pandemie bis 1.500 Euro sind auch weiterhin bis 30. Juni frei von Steuern und damit auch beitragsfrei. Mehr zu den Voraussetzungen und Details lesen Sie hier.

...

mehr

Mindestlohn für Azubis: 2021 mindestens 550 Euro im ersten Ausbildungsjahr

Wenn kein Tarifvertrag die Vergütung von Auszubildenden regelt, setzt das Berufsbildungsgesetz einen Mindestlohn für Azubis als Untergrenze fest. Die Höhe der Mindestvergütung steigt in festen Stufen bis 2023. Das gilt für 2021.

...

mehr

Märzklausel: So behandeln Sie Einmalzahlungen korrekt in der Entgeltabrechnung

Was bewirkt die Märzklausel und wann kommt sie zum Einsatz? Was Sie bei Einmalzahlungen im ersten Quartal beachten müssen, lesen Sie hier.

...

mehr

Ab 2021 neue Berechnung von Mutterschaftsgeld bei Stundenlohn

Eine Arbeitnehmerin erhält während der Schutzfristen vor und nach der Geburt ihres Kindes Mutterschaftsgeld. Wenn Sie ihr einen Stundenlohn zahlen, erfolgt die Berechnung des Mutterschaftsgeld ab 2021 anders als bisher.

...

mehr

Erstattungssatz für die Umlage U1: Bis 27. Januar 2021 können Sie wählen

Mit dem U1-Verfahren wird das Risiko kleiner und mittlerer Arbeitsgeber für Krankheitsfälle der Arbeitnehmer solidarisch verteilt. Einmal im Jahr können Sie den Erstattungssatz ändern. Hier erfahren Sie, was Sie jetzt tun müssen.

...

mehr

Mehr Kinderkrankentage– das gilt im Jahr 2021

Die Anzahl der Kinderkrankentage ist für 2021 verdoppelt worden, auch die Bedingungen für eine Freistellung sind gelockert. Die Details zum neuen Kinderkrankengeld in der Corona-Krise erfahren Sie hier.

...

mehr

Aktuelle Gerichtsurteile zu Kurzarbeit: Änderungskündigung und Urlaub

Corona hat bei vielen Arbeitgebern zum ersten Mal zur Einführung von Kurzarbeit geführt. Bei allem Tempo müssen aber die arbeitsrechtlichen Voraussetzungen geprüft werden. Erste Urteile zur Streitfällen liegen jetzt vor.

...

mehr

Kurz erklärt: Midijob bis 1.300 Euro und der neue F-Faktor ab 2021

Beschäftigungen im Übergangsbereich zwischen 450,01 Euro und 1.300 Euro heißen Midijobs. Für die Berechnung der Beiträge brauchen Sie den Faktor F. Der wurde 2021 neu geregelt.

...

mehr

Maske? Ja, klar! Aber welche?

Keine Gefahren durch Masken bei der Arbeit – so die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. Aber woran erkennen Sie eine echte FFP2-Maske? Diese und weitere Fragen beantworten wir hier.

...

mehr

Kurzarbeitergeld im Jahr 2021

2020 sind die Möglichkeiten des Kurzarbeitergelds erweitert worden: längere Bezugsdauer, höhere Leistung und Freiheit zur Anrechnung bei einem zusätzlichen Minijob. Die Bundesregierung hat das jetzt bis Ende 2021 verlängert.

...

mehr

Corona: Weniger Unfälle, mehr Berufskrankheiten

Corona hat den Arbeitsalltag stark verändert. Viele arbeiten zu Hause, Dienstreisen sind auf ein Minimum reduziert. Das spürt auch die Unfallversicherung: die dort gemeldeten Unfälle sanken 1. Halbjahr 2020 auf Rekordtief.

...

mehr

Verrechnung und Erstattung zu Unrecht gezahlter SV-Beiträge: So geht es

Wenn die Sozialversicherungsbeiträge falsch berechnet wurden, kann es sein, dass Sie als Arbeitgeber in Summe zu viel gezahlt haben. Für Verrechnung und Erstattung gibt es in der Sozialversicherung Regeln, wie das berücksichtigt wird.

...

mehr

Kündigungsschutz bei Schwangerschaft bereits ab Abschluss Arbeitsvertrag

Für Arbeitnehmerinnen in der Schwangerschaft gilt Kündigungsschutz gemäß Mutterschutzgesetz. Das gilt auch schon vor Beschäftigungsbeginn ab Abschluss des Arbeitsvertrags, wie das Bundesarbeitsgericht entschieden hat.

...

mehr

Neu für Arbeitgeber in 2021: Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst

In 2021 müssen Sie als Arbeitgeber in der Sozialversicherung Einiges an Neuerungen beachten. Hier finden Sie kompakt die wichtigsten Themen zusammengefasst für Meldeverfahren, Beitragsberechnung, A1-Bescheinigung & Co..

...

mehr

Insolvenzgeldumlage ist 2021 doppelt so hoch

Die Insolvenzgeldumlage stellt sicher, dass Arbeitnehmer im Konkursfall auch das Insolvenzgeld erhalten. Die Mittel zahlen alle insolvenzfähigen Arbeitgeber für jeden Arbeitnehmer. Diese Umlage steigt 2021 auf 0,12 Prozent.

...

mehr

Beiträge richtig berechnen: Ab 2021 gelten neue Sachbezugswerte

Sachbezugswerte sind wichtig für die richtige Berechnung des Arbeitsentgeltes. Wichtig sind vor allem freie Unterkunft und Verpflegung. Für 2021 gelten neue Werte, was steuer- und beitragsfrei ist und was nicht.

...

mehr

Berufskrankheiten: Das ist 2021 neu

Das Recht zur Vermeidung und Anerkennung von Berufskrankheiten entwickelt sich ständig weiter. COVID-19 als neue Berufskrankheit bei medizinischen Berufen ist ein aktuelles Beispiel. 2021 gelten einige neue Regelungen.

...

mehr

Arbeitgeber, Betrieb, Unternehmen – kennen Sie den Unterschied?

Wenn ich einen Arbeitnehmer beschäftige, bin ich Arbeitgeber. So weit, so einfach. Aber warum ist es in der Sozialversicherung ein Unterschied, ob ich als Unternehmen oder Beschäftigungsbetrieb auftrete?

...

mehr

Ab 2021 Mitgliedsbestätigung elektronisch statt Mitgliedsbescheinigung

Sie müssen bei Beschäftigungsbeginn wissen, wie und wo Ihr Arbeitnehmer krankenversichert ist. Ab 2021 entfällt die Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse. Stattdessen erhalten Sie elektronisch eine Mitgliedsbestätigung.

...

mehr

Die Nummern, die Sie brauchen: Betriebsnummer und UV-Mitgliedsnummer

Wer als Arbeitgeber neu startet, benötigt zwei Nummern in der Sozialversicherung: eine Betriebsnummer und eine UV-Mitgliedsnummer. Weitere Betriebsnummern können hinzukommen, wenn Sie Ihr Geschäft ausweiten.

...

mehr

Wie kann Inklusion am Arbeitsplatz besser gelingen?

Eine internationale Studie zeigt, wie in Unternehmen die Inklusion von Menschen mit Behinderung gut gelingen kann und liefert Beispiele für deutsche Arbeitgeber.

...

mehr

Ausbildung 2020: die aktuelle Statistik

Weniger Ausbildungsplätze, weniger Bewerberinnen und Bewerber – wegen der Corona-Pandemie! Ja, aber der Rückgang ist nicht nur Corona anzulasten. Die aktuelle Lage auf dem Ausbildungsmarkt zeigt eine Statistik der BA.

...

mehr

Heimarbeit: Auch Hochqualifizierte sind als Heimarbeiter sozialversicherungspflichtig

Wer an Heimarbeit denkt, hat oft eher einfache manuelle Tätigkeiten vor Augen. Das Hessische Landessozialgericht kam zu dem Urteil, dass auch eine IT-Fachkraft als Heimarbeiter im Sinne der Sozialversicherung gilt.

...

mehr