Informationsportal für Arbeitgeber

Merken Drucken

Künstlersozialabgabe: Sind Sie abgabepflichtig?

Ob Sie Texte und Bilder für Ihre Firmenbroschüre beauftragen oder Musiker fürs Unternehmensfest: Wenn Sie für Ihr Unternehmen freischaffende Kreative engagieren, werden unter Umständen Zahlungen an die Künstlersozialkasse (KSK) fällig – das ist die Künstlersozialabgabe. Der Beitragssatz hierfür bleibt für 2020 übrigens unverändert.

Die Künstlersozialabgabe finanziert die soziale Absicherung aller selbstständigen Künstler und Publizisten.

Freiberufliche Kreative, die über die KSK versichert sind, bezahlen nur die Hälfte ihrer Beiträge zur gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Arbeits-, Unfall- und Rentenversicherung. Weitere 20 Prozent finanziert der Bund und die restlichen 30 Prozent erbringen die Verwerter – Unternehmen also, die künstlerische Leistungen Freischaffender in Anspruch nehmen.
Als Bemessungsgrundlage gelten übrigens alle Entgelte, die in einem Kalenderjahr an Künstler und Publizisten gezahlt wurden. 
Seit 2014 liegt die Zahl der über die KSK versicherten Menschen bei über 180.000, Tendenz steigend. 2018 waren es schon fast 189.000. Dass der Beitragssatz trotzdem stabil bleibt, ist das Ergebnis verstärkter Prüfungen seitens der Deutschen Rentenversicherung bzw. der Künstlersozialkasse selbst. Sie identifizieren zunehmend Unternehmen als sogenannte Verwerter, die abgabepflichtig werden, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind.


Seit dem 1. Januar 2018 liegt der Beitragssatz für die Künstlersozialabgabe bei 4,2 Prozent. Vorher lag er bei 4,8 Prozent. Dass es auch in 2020 beim bisherigen Beitragssatz bleibt, liegt vor allem daran, dass mehr und mehr Unternehmen zur Finanzierung der KSK beitragen – die Summe der Ausgaben verteilt sich also auf mehr Beitragszahler.

Frist für die Meldung: 31. März

Wichtig: Wenn Sie zu den Unternehmen gehören, die 2019 künstlerische Leistungen vergütet haben, müssen Sie Ihre Meldung bei der Künstlersozialkasse rechtzeitig abgeben. Die Meldung muss bis zum 31. März 2020 erfolgen.  

Unser Service für Sie im Informationsportal

Mehr über die Künstlersozialkasse und Ihre möglichen Abgabepflichten lesen Sie in unserem Steckbrief Künstlersozialabgabe.
Ob Sie abgabepflichtig sind, können Sie direkt mit unserem Frage-Antwort-Katalog Künstlersozialabgabe herausfinden. In kurzer Zeit wissen Sie anschließend, ob eine Abgabe nötig ist oder nicht.
Falls dem so ist, können Sie Ihre Meldung zu abgabepflichtigen Entgelten für 2019 online der KSK machen. Hier finden Sie auch weiterführende Informationen, die Ihnen die Meldung erleichtern, zum Beispiel zur Abgabenummer oder ein Vordruck zum Lastschriftverfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz