Merken Drucken

Tipps der DGUV für Online Veranstaltungen: Broschüre und Checkliste

Für viele ist es seit Ausbruch von Corona zum Alltag geworden: Online Veranstaltungen planen, vorbereiten und durchführen, im Web Konferenz abhalten, virtuelle Treffen mit wenigen oder vielen Kollegen. Dabei sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer immer geübter geworden. Viele Werkzeuge wurden erprobt, und inzwischen kann man auch gut in parallelen Arbeitsgruppen und Workshops arbeiten. Neben den Konferenzsystemen haben sich weitere Mittel wie virtuelle Pinnwände und Whiteboards etabliert. 

Für professionelle Veranstalter war die Herausforderung besonders groß. Sie mussten versuchen, den virtuellen Besuchern ein ähnliches Erlebnis von Wissensvermittlung und Meinungsaustausch zu geben wie bei einem physischen Treffen. Hierzu gehört auch DGUV Congress als Tagungszentrum des Instituts für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Als Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hat die DGUV die Aufgabe, den Unternehmen zu helfen, die negativen Belastungen des Arbeitens möglichst gering zu halten. Dazu gehören auch immer mehr Fragen von Home Office und virtueller Zusammenarbeit. In diesem Sinne hat DGUV Congress jetzt seine eigenen praktischen Erfahrungen zusammengefasst. 

Herausgekommen ist eine Broschüre sowie zwei Checklisten als Lang- und Kurzfassung. Es geht um Methoden von Online Veranstaltungen, Redebeiträge und Diskussionen sowie Publikumsgespräche, Kleingruppen und Pausengestaltung. Das alles ist frei verfügbar und als PDF herunterzuladen: 

Unser Service für Sie im Informationsportal 

Weitere News zum Thema Gesundheit am virtuellen Arbeitsplatz und im Home Office sind: